«

»

Jan 09 2010

Tipps für die Schönheit im Winter

schnee09. Januar 2010

Mit Schnee, Kälte, Eis und Sturm hat das Tief „Daisy“ Deutschland momentan fest im Griff.

Gegen Frieren habe ich eine Waffe: Diese heißt „Zwiebelschicht“. Mein Schatz hat heute noch laut gelacht, als ich ihm beim Spaziergang berichtet habe, was ich alles übereinander trage. Durch Ausprobieren habe ich festgestellt: Ein richtig dicker Pullover hilft nicht so viel wie drei „dünne“ übereinander. Baumwolle wärmt mehr als Kunstfasern. Hautfreundliche Stoffe können trotzdem gut aussehen. Gerne kaufe ich meine Mode figurbetont und hauteng ein – so sehe ich auch in der kalten Saison passable aus.

Trockene Heizungsluft macht die Haut schnell spröde – auch dagegen kann man etwas tun. Einfach im Winter auf eine reichhaltigere Hautpflege umstellen! Bevor ich aus dem Haus gehe und Handschuhe trage, creme ich mir meine Hände mit einer fetthaltigen Creme ein. Meine Haut saugt diese regelrecht ein. Peelings und Gesichtsbürsten können im Sommer angenehm sein, aber in der kalten Jahreszeit gilt es darauf lieber zu verzichten. Du bist Fan von Wintersport? Dann unterschätze nicht die Wirkung der Sonne. Immerhin gehören UVA Strahlen zu den Hauptfaktoren für vorzeitige Hautalterung. Also immer schön an den Lichtschutz denken. Raus an die frische Luft – das tut jetzt der Seele gut. Denn Vitamin D wird so besser aufgenommen und davon profitiert auch Deine Schönheit.

Models wird oft nachgesagt, dass sie sich nur von Salatblättern ernähren. Du wirst staunen – sobald die Temperaturen unter 15 Grad plus sind, esse ich nahezu gar keinen Salat. Denn von Natur aus sehr schlanken Menschen wie mir tut Wärme gut. Deswegen nehme ich im Winter drei Mal am Tag warme Kost zu mir. Morgens auch? Klar. Haferflocken, Milch und Banane kann auch aus dem Kochtopf gut schmecken. Mein Schatz schaut zwar häufig ein bisschen schräg rüber, aber mir schmeckt das tatsächlich. Außerdem gibt es Power für den ganzen Tag! Und kuscheln mit meinem griffigen Mausi tut gut, denn er hat immer warme Hände!

Neben trockenem Rotwein trinke ich viel Gewürztee. Ob Kakaoschalen, Ingwer, Zimt oder Koriander – in der heißen Kanne hilft mir alles, in der trüben Jahreszeit eine schöne Ausstrahlung zu bewahren.

Komm gut durch den Winter, der wunderschöne Frühling steht doch schon kurz vor der Tür.

Es grüßt Dich

Elischeba

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*