«

»

Jun 22 2009

Als Moderatorin in Frankfurt für das mitreißende Thai Culture Festival (19. bis 21. Juni 2009)

22. Juni 2009

amazing-t-av-logo-approved

„Schatz, Du bist so ruhig. So kenne ich Dich gar nicht. Alles in Ordnung mit Dir?“ Ja, mir ging es auf der Rückfahrt von Hessen nach Nordrhein-Westfalen blendend. Allerdings habe ich drei Tage lang Tausende von Menschen unterhalten. Irgendwie war danach ein bisschen die Luft raus. Ich habe es einfach genossen ein bisschen stiller zu sein als sonst und die schöne Landschaft um Limburg und Montabaur herum zu genießen. Denn der Blick aus dem Fenster bot tolle Burgen, sattes Grün und einen hervorragenden Sonnenuntergang.

Das Thai Culture Festival war ein voller Erfolg! Fast die ganze Zeit hatten wir Sonne pur und auf der Bühne wurden stimmungsvolle Shows mit traumhaften Kostümen und mitreißender Musik geboten. Die Ausstellerstände boten eine Küche wie man sie aus Thailand kennt: Authentisch, aromatisch und richtig lecker! Ich liebe Kokosmilchsaucen, Currys und die berühmte Erdnusssauce des Landes. Mehrmals täglich wurden Live Kochdemonstrationen geboten. Wenn einmal alle Zutaten schön klein geschnitten sind, dann geht das Anbraten im Wok ziemlich schnell. Ich stand mit Mikrofon daneben und habe den hervorkommenden Duft genossen.

Mit Thailändern zu arbeiten ist spontan und unkompliziert. „Circa fünf Minuten bevor Du auf die Bühne gehst gebe ich Dir Bescheid, was Du ankündigen kannst und was Du den Zuschauern erzählen solltest“, wies Mon mich an. Teilweise brauchten die Künstler dann doch etwas länger, bis sie startklar gewesen sind. „Erzähle den Zuschauern solange irgendetwas Schönes“ hieß es dann. „Das ist der Grund warum ich keine Moderatorin sein möchte“, meinte eine Freundin nachher schüchtern. Toll, dass ich im Dezember 2008 drei Wochen im Land des Lächelns verbracht habe. So hatte ich von der Traumdestination eine Menge vorzuschwärmen. Trotzdem können zehn Minuten verdammt lang sein wenn man von vielen Augen angeguckt wird die auf Unterhaltung aus sind.

 andamanprincesselischebaexpensivedesignthailand-elischeba-cancun elischeba-affe-2

Das vielfältige Kulturprogramm fand drei Tage lang auf der Hauptwache Frankfurts von 10.00 bis 22.00 Uhr statt. Da mein Einsatz mittags oder nachmittags startete, konnten mein Schatz und ich vormittags im modernen Hotel Concorde ausschlafen, ausgiebig frühstücken und noch ein wenig im Herzen der Innenstadt bummeln.

Wenn ich auf der Bühne gewesen bin dann hat wurde meinem Schatz von seinem Sandkastenfreund Philipp van Bömmel aus Hattersheim Gesellschaft geleistet. Bei einem Bier genossen sie das komplette Programm: Thailändische Live-Musik, Tanzvorführungen, Karaoke, Gewinnspiele und Tiffany-Shows. Übrigens: Hätte man mir nicht gesagt, dass es sich um sogenannte „Lady Boys“ handelt, ich hätte sie alle für echte Frauen gehalten!

Was uns bleibt, das sind Erinnerungen an drei erlebnisreiche und tolle Tage. Und die Vorfreude auf den nächsten Thailandurlaub. Sicher waren wir im Dezember 2008 nicht das letzte Mal im wunderschönen Land des Lächelns gewesen.

Sonnige Grüße von Elischeba

 moderatorin_frankfurtthailand_fest

P.S. Dankeschön an meinen Süßen für das Erstellen der Moderations-Fotos. Diesmal war kein Abendkleid als Garderobe gewünscht, sondern ein T-Shirt mit der Aufschrift „Amazing Thailand“ und eine Jeans – schön bequem! Die Bilder von Thailand hat Martin Helmers von mir erstellt. Dieser Banner führt Euch direkt zu einer tollen Thailand-Webseite mit schönen Fotos und tollen Urlaubs-Tipps:

amazing-t-av-logo-approved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.