«

»

Nov 15 2008

Morgenpost Sachsen 15. November 2008

Zeitungsartikel über die Linie „Expensive-Elischeba“.

Wieso wählt Geschäftsführerin Martina Kanehl aus Köln den Namen „teuer“?

Expensive-Design steht für die Qualität und extravagante Verarbeitung.

Es handelt sich um eine Gemeinschafts-Kollektion mit Mrs. Germany.

Hier wird die hochwertige Mode im Raum Ostdeutschland vorgestellt:

morgenpost-sachsen-15-11-2008_900

Schöne “Mrs. Germany“ macht Mode in Meißen

 

MEISSEN – Die amtierende „Mrs. Germany“ Elischeba Wilde (32) wählte das Meissener Parkhotel als Kulisse für ein Fotoshooting ihrer ersten Mode-Kollektion aus.

Elegante Mode aus Seide: Verführerische Dekolletés, geschlitzte Röcke, kraftvolle Farben – mit der Kollektion „Elischeba“ erobert die Kölner Beauty-Queen die Herzen der Damen. Während sich Gatte Pierre bei der Schacholympiade in Dresden schlägt, posierte die 1,80 Meter große Elischeba (89-62-93) gestern in ihren teuren Kleidern im Park des Hotels mit Blick auf die Albrechtsburg.

Die Kollektion entstand in Zusammenarbeit mit Designerin Martina Kanehl, die Elischeba auch ihr Deutschland-Farben-Dirndl für die Mrs. World Wahl 2007 in Kaliningrad auf den Leib schneiderte.

2009 reicht Elischeba zwar ihr Krönchen weiter, in Punkto Fashion aber bleibt sie die Mode-Queen.

KK

Elischeba Wilde trägt ihr Lieblingskleid „Goldfeder“. Zwei weitere Modelle hält sie in Händen. Foto: Petra Hornig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.