«

»

Dez 14 2009

Back in Germany, Finale Thailand SeaStar Model Casting Dezember 2009

14. Dezember 2009

Very cold in Germany ……….

„Bin ich in einem Kühlschrank gelandet?“ „Ja und der Kühlschrank heißt Deutschland“ fügte mein Schatz hinzu, als er mich gestern vom Flughafen abgeholt hat. Ziemlich frisch in Germany, aber toll nach meiner sechswöchigen Asienreise wieder bei meinem Schatz zu sein und die Wärme seiner Liebe zu spüren. Nach meiner Teilnahme am Weltfinale in Vietnam (3. bis 22. November 2009) habe ich im exotischen Urlaubsland eine Woche Zweisamkeit mit meinem Mann Pierre genossen – das war die schönste Zeit vor Ort (22. bis 30. November 2009). Anschließend ging es nach einem schweren Abschied von meinem Schatz für mich alleine weiter nach Thailand (30. November bis 12. Dezember 2009):

Thailand SeaStar Discovery – drei Top Mädels

mrs_germany_und_top_drei_ssWar ich in Vietnam noch Kandidatin, so durfte ich mich zwei Wochen später über das Vorrecht freuen, selbst in der Jury zu sein. Zusammen mit SeaStar Chefredakteur Martin Helmers habe ich dazu beigetragen, junge Frauen aus ganz Deutschland bei verschiedenen Castings kennen zu lernen und zu beurteilen. Alle wollten sie bei der SeaStar Discovery dabei sein – ein Modelwettbewerb für sportliche Nixen, die gerne tauchen lernen möchten. Dieses Event findet seit 2005 jährlich statt und nachdem ich das erste SeaStar Girl in Kenia war, folgten Reisen nach Sri Lanka, Mauritius, Jamaika und zwei Mal ins Land des Lächelns.

„Ist es eigentlich schwierig, Jurymitglied zu sein?“ wurde ich kürzlich gefragt. Nun, einstimmig haben SeaStar Chefredakteur Martin Helmers und ich Nora, Ina und Meike aus mehr als 500 Bewerberinnen ausgesucht. In Phuket und Khao Lak war ich dann viele Tage auf engstem Raum vom frühen Morgen bis zum späten Abend mit den Dreien zusammen. Schnell entwickelten sich Sympathien und Gemeinsamkeiten. Dann ist es wichtig, objektiv zu sein: Wer passt am Besten zu einem Tauchsportmagazin? Wer sieht auch ohne Make up gut aus? Wie verhalten sich die Kandidatinnen, wenn es darum geht, landesübliche Waschräume aufzusuchen statt die eines Luxushotels? Welches Mädel verkörpert Power, Lebenslust und Action am Besten auf den Fotos? Wer hat das natürlichste Lächeln auf Bildern?

Ein paar SeaStar Geschäftspartner, der Seastar Boss und ich tendieren zur gleichen Favoritin zur Wahl des SeaStar Girls 2010. Verraten möchten wir sie jedoch noch nicht, da wir auch noch die Meinung der SeaStar Leser und SeaStar TV Zuschauer abwarten möchten. Noch ist nichts entschieden!

Ob Rafting, Elefantentracking, Tauchen, Schnorcheln, Tempelbesichtigungen oder Nightlife in Patong – die Kandidatinnen haben mit uns in einer Woche mehr gesehen und erlebt als andere in einem dreiwöchigen Thailand Urlaub.

Mehr zu den Ausflügen, Erlebnissen und viele Fotos von den Bikinischönheiten gibt es in Kürze hier zu sehen und lesen:

http://www.Elischebas-Reisen.de (vorerst unter Elischebas-Reiseblog, in einigen Wochen folgen ausführliche Bild Reportagen zusätzlich in der Rubrik Asien, die auch zum jetzigen Zeitpunkt bereits tolle Urlaubsberichte präsentiert).

Dieses Bild zeigt mich mit den drei Schönheiten beim Hubschrauberflug, der für mich vom Spaßfaktor direkt nach dem Rafting kam. Es war herrlich, die Reize Phukets aus der Vogelperspektive zu betrachten. Auch die SeaStar Girls hatten beim Höhenflug eine Menge Fun und genossen das Kontrastprogramm zum Tauchen:

spa_unter_models

Von links nach rechts: Nora, Meike, ich und Ina

Im Nachhinein muss ich sagen, dass es eine tolle Zeit war und dass ich glücklich darüber bin, dass wir so liebe und lustige Mädels dabei hatten – ich habe sie alle drei ins Herz geschlossen!

Bye und bis zum nächsten Mal,

Elischeba

P.S. Fotograf dieser Bilder: Martin Helmers, SeaStar Chefredakteur und Verleger (Kleeblatt Verlag). Das erste Bild ganz oben in der Bambushütte zeigt Nora links von mir, Ina direkt vor mir und Meike rechts von mir.

amazing-t-av-logo-approved

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.