«

»

Feb 14 2010

Traumfigur mit dem Bodywaver by feelness

elischeba_stoffels14. Februar 2010

„Es müsste mal so ein Gerät erfunden werden, mit dem man auf der Couch abnimmt“. Dann Gelächter in der Runde. Mein Schatz und ich saßen gerade mit Freunden am Tisch und haben neben einem vorzüglichen Dinner und anregenden Gesprächen auch ein Schlückchen Bier und guten Rotwein genossen. Dieser Satz ist sicher nicht nur in unserer Diskussionsrunde gefallen.

Stellt Euch vor, gestern haben mein Liebster und ich tatsächlich so ein Wunderteil in der Kulturhauptstadt Essen getestet. Schnell und gesund abnehmen wird leicht gemacht – mit dem Bodywaver by feelness. Wie das funktioniert?

Ein neuentwickelter Ultraschall wird zur Fettreduktion und Körperformung genutzt. Dank chemischer Prozesse, die auf dem mechanischen Effekt der Kavitation basieren, werden die Fettzellen verflüssigt, aufgelöst und entfernt. Das Bindewebe, die Blutgefäße, andere Organe des Körpers und die Nerven kommen dabei nicht zu Schaden.

img_2394„Mausi, ich fange mal an“ meinte ich gestern spontan und habe mich im String vor „Bodywaver by feelness“ Mitarbeiterin Belgin gestellt. „Wenn Du gerade stehst, hast Du noch keine Zellulitis, Elischeba“. Nach meinem erleichternden Grinsen drückte die junge Frau meine Haut zusammen und zeigte mir, wie stark gewölbt diese Partien am Oberschenkel sind. „Eine Vorstufe von unschönen Dellen“ erklärte sie mir und beruhigte mich, dass auch Frauen, die von Natur aus eine schlanke Figur haben, irgendwann unter weichem Bindegewebe leiden.

Die anschließende Behandlung mit dem Schallkopf dauerte eine Stunde, fühlte sich angenehm an und schmerzte gar nicht. Da ich mich dabei prächtig unterhalten habe verging die Zeit im Nu. „Wow, fühlt sich meine Haut weich an“ war meine begeisternde Antwort danach. Sie war straffer und wirkte fester. „Nach drei Behandlungen habe ich sicherlich die gleichen Beine wie mit 17“, dachte ich in mich hinein und als wenn die Beraterin Gedanken lesen könnte, bestätigte sie mir dies im nächsten Moment.

Couchwechsel. „Jetzt ist der Chef an der Reihe“ grinste Produzent Henri Schmidt. „Zwei Zentimeter weniger Bauchumfang“ – das überraschende Ergebnis danach – mein Schatz war begeistert. Auf eine gesunde und abwechslungsreiche Kost zu achten, die Kohlenhydrate am Abend zu reduzieren und mindestens zwei Mal die Woche Sport zu machen sei trotzdem wichtig, so die Worte vom „bodywaver by feelness“ Anbieter.

Heute morgen war ich nach dem Aufstehen übrigens überrascht. Meine Oberschenkel haben sich völlig zart und gleichzeitig straff angefühlt. Schön, dass die Wirkung anhält. Für den 24. Februar 2010 habe ich bereits meinen zweiten Termin eingetragen.

Im Vitalis Gesundheitszentrum auf der PROFESSOR-OEHLER-STRASSE 7 in Düsseldorf werden meine Oberschenkel für den heißen Sommer vorbereitet, damit meine Miniröcke noch besser sitzen. Und mein Schatzi? Na der kommt mit – schließlich will der sich ja auch in einer Badehose sehen lassen können.

Alles Gute,

Eure Elischeba

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*